fahrradjournal zahl ich auch.

Tweed Ride in Berlin!

Tweed Ride in Berlin!

Der Tweed Ride heißt in Berlin Tweed Day und findet wieder am Sonntag, 21. September statt. fahrradjournal hat bereits mehrmals darüber berichtet. Zuletzt mit schönen Fotos: Auf der Suche nach der velorenen Zeit. Im Gegensatz zu London gilt die Veranstaltung in Berlin als eher intim. Will heißen: keine Massenveranstaltung! Zeit...
Call: Top German Bike Blogs 2014

Call: Top German Bike Blogs 2014

Es ist September. Höchste Zeit für die alljährliche Durchsicht vornehmlich deutschsprachiger Fahrradblogs. fahrradjournal sucht nach den besten Fahrradblogs 2014 aus so unterschiedlichen Bereichen wie Radverkehrspolitik, Fahrradtechnik, Pedelecs, Lastenräder, Fixie-Bikes, Radsport, Reise, Lifestyle oder Mode. Gut zu wissen: Das Konzept der Top 50 German Bike Blogs spricht sich von vornherein gegen...
Reisen mit einem Koffer-Rucksack-Trolley

Reisen mit einem Koffer-Rucksack-Trolley

Auf Reisen bin ich nicht nur mit dem Fahrrad unterwegs. Ich gehe zu Fuß, besteige einen Bus, einen Zug, ein Flugzeug. Man müsste diesen Rucksack rollen oder jenen Trolley auf den Rücken schnallen können, habe ich dabei oft gedacht. Und in Abgrenzung von den Hippiejahren als Rucksacktourist hinzugefügt: Etwas mehr...
Gocycle: Richtungsweisendes Design, etwas ernüchterndes Fahrerlebnis

Gocycle: Richtungsweisendes Design, etwas ernüchterndes Fahrerlebnis

O ja, es gibt sie, die Situation an der Straßenkreuzung, in der ein Mercedes Cabriofahrer neidisch zum Radfahrer aufblickt. Sodann folgt die berühmte Frage: „Wie viel?“ Ein Hinweis darauf, wann ein Pedelec den gewissen Typus des Autofahrers wie ein Magnet anzieht. Und nicht nur ihn, sondern auch Fußgänger und Radfahrer...
Lasst euch umarmen, liebe Fahrradblogger!

Lasst euch umarmen, liebe Fahrradblogger!

Einen Titel, den man aus gutem Grund nicht für sich selbst beanspruchen kann, kann man ja schon mal als Preis an andere vergeben. Als Anerkennung für Verdienste um die Förderung des Radverkehrs in Berlin vergab Staatssekretär für Verkehr und Umwelt, Christian Gaebler, heute zum sechsten Mal die Auszeichnung „FahrradStadtBerlin“. Ausgezeichnet...
Neuer Fahrradhelm: Knicken, rollen, falten

Neuer Fahrradhelm: Knicken, rollen, falten

Ah, die Schwaben wieder einmal! Nach einer Presseinformation der Hochschule Pforzheim könnte es bald einen neuen Fahrradhelm geben. Der 24jährige Industrial Design Student Florian Mayer behauptet einen Protektor entwickelt zu haben, der besser schützt und dabei flexibel ist. „Die heutigen Helme müssen weiterentwickelt werden“, sagt Mayer. Besonderes Manko sei dessen...
Bike Style – Kreuzberger Familienalbum

Bike Style – Kreuzberger Familienalbum

Nach Titeln wie „Cycle Style“, „Cycle Chic“ oder „Cycle Love“ – und während der Fotoband des Hamburger We are Traffci-Projekts weiterhin auf sich warten lässt – wurde im Frühjahr „Bike Style“ publiziert. Wir bitten Verlage, die nochmals in dieselbe Kerbe hauen, sich dabei aber über die Schlagwort- und Verwechslungsstrategie hinauswagen...
Regenschirm macht glücklich

Regenschirm macht glücklich

Passend zum Wetter – viel Sonne und kurze Regenschauer – war der Herausgeber des fahrradjournals heute wieder einmal mit einem ungewöhnlichen Accessoire unterwegs: senz6 – einem Regenschirm (auch) fürs Fahrrad. Ich weiß, bevor wir damit auch nur einen Fuß in die Pedale setzen können, dürften sich bereits deutsche Hobbyingenieure gefunden...
Merino von orwi: Hübsch und überzeugend funktional

Merino von orwi: Hübsch und überzeugend funktional

Die Merinowolle ist zurück. Mit ihr kamen auch eine Reihe neuer Marken. Zum Beispiel die deutsche Firma O.R.Wi. Deren Gründer Daniel Winkler und Klaus Obermeier lernten sich über das Sammeln von historischen Rennrädern kennen. Für die Teilnahme an der italienischen l’ Eroica bestellten sie 2010 individuelle Stricktrikots in den USA....
Eroica Britannia – The most friendly bike race in the world

Eroica Britannia – The most friendly bike race in the world

„The most handsome bike race in the world“ hieß der Untertitel der Englandpremiere des ursprünglich italienischen Retrorennens l´Eroica. Dessen Etikette wurde nochmals durch die britische Kultur der Höflichkeit raffiniert. Deshalb darf man durchaus von „the most friendly bike race“ sprechen. Die Teilnehmer profitierten zunächst von einer pittoresken und sattgrünen, aber...
Die Hochzeit auf dem Land

Die Hochzeit auf dem Land

Wo immer die Liebe hinfällt, sie gilt als eine Revolte, die durch Konventionen kaum aufzuhalten ist. Daher gibt es auch keinen Grund, sich bei einer Liebesheirat plötzlich wieder der Tristesse herkömmlicher Hochzeitsausstatter zu unterwerfen. Manchmal gehen es Paare aus Protest ohnhin schmucklos an („übrigens, wir waren gestern beim Standesamt und...
Ein Pedelec für die Stadt

Ein Pedelec für die Stadt

Seit das Pedelec auf dem Markt ist, ranken sich einige Mythen und Fragen darum. Angefangen bei den grundsätzlichen Bedenken, wozu man ausgerechnet dem unabhängigen Fahrrad, diese geniale Erfindung mit größtmöglicher Nähe zum gefühlten Perpetuum mobile, einen Motor einbauen sollte. Sollen sich Rad Fahrende plötzlich wie andere Verkehrsteilnehmer von externer Energie...
Top 50 German Bike Blogs 2013

Top 50 German Bike Blogs 2013

Die Auswahl aus knapp 200 deutschen oder aus deutschsprachigen Ländern kommenden Fahrradblogs beruht nicht auf Statistiken. Selbst wenn vergleichbare Daten für alle Blogs zur Verfügung stehen würden. Im Gegensatz zu der in allen Medien omnipräsenten Quote stehen hier Ideen, Originalität und Qualität im Vordergrund. Vom Auf und Ab Bei den...

Alle News, Kommentare & Features

Public Viewing zur Tour de France

Public Viewing zur Tour de France

Dem Fußball ist derzeit kaum zu entkommen. Während bei der WM als Sonderling gilt, wer nicht dabei ist, gilt bei der Tour de France als unberbesserlich, wer mitfiebert. Wir gehören zu den Unverbesserlichen. Und weil wir ein Public Viewing zur Tour de France vermissen, haben wir an dieser Stelle einen fahrradjournal Artikel aus dem Jahre...
GESTERN IN FLANDERN (3) Retro Ronde

GESTERN IN FLANDERN (3) Retro Ronde

Vielleicht sind die flämischen Ardennen so etwas wie ein Traum- und Exilland für Radsportler aus Ländern, in denen die Radsportbegeisterung auf kleiner Flamme köchelt. Das Volk selbst gibt sich strikt kompetitiv – vom Amateur bis zum Profi. Wer will, kann es ihnen nachmachen. So tauchte der erste Teil der Reisenotizen über Oude Kwaremont, Paterberg und...
Radkappe

Radkappe

Für „radkappe”-Gründerin Janna Horstmann waren herkömmliche Fahrradhelme nicht nur ein modisches No-Go, sondern auch ein Garant dafür, jede Frisur zu ruinieren. Als Lösung präsentiert ihr Start-Up aus Hamburg jetzt eine frisur-freundliche Fahrradhelmradkappe, die auch als modisches Accessoire überzeugen will. Eine Aussparung am Hinterkopf dient als „Rettungsanker für jeden Dutt, Zopf oder Pferdeschwanz”. Der Schirm am...
Fahrradmode: Eine Jeans bleibt eine Jeans

Fahrradmode: Eine Jeans bleibt eine Jeans

Fahrradfahren und Jeans bilden ein Kapitel für sich. Je nach Verarbeitung ist Denim robust genug den unterschiedlichen Herausforderungen einer Radklamotte gerecht zu werden. Allerdings sollte man dabei weder übermäßig schwitzen, noch sollte es regnen. Jedenfalls nicht so wie in der Werbewelt oben (Video) in der echten Welt auf der Straße. Schließlich saugt sich eine Baumwollfaser...
Provence

Provence

Im Jahre 2008 floh der Herausgeber des fahrradjournals klassisch in die Provence, um an ein Stück Literatur zu arbeiten. Wie verbringt man den Tag in einem lichtlosen, alten Steinhaus, was macht man in den Schreibpausen, wenn man nicht wandert oder Trödel kauft? Man fantasiert ein bisschen und notiert das ebenfalls. Vorsicht: Eine ländlich-erotische Szene, Katzen...
Designer Stuart Wolfe: „Daraus kann man doch was machen“

Designer Stuart Wolfe: „Daraus kann man doch was machen“

Diese Objekte kennen den buddhistischen Kreis der Wiederkehr: Sie heißen „Alt-Moabit“, „Savignyplatz“ oder „Bergmannstraße“. Sie können Räume illuminieren. Und sie sind beweglich. Aber sie legen nicht mehr ganz so viele Meter zurück wie das Fahrrad, dessen Teil sie in einem früheren Leben einmal waren. Schuld an ihrem Karma ist Stuart Wolfe, den fahrradjournal in seiner...
Der Wiener Radfahrer ist pragmatisch

Der Wiener Radfahrer ist pragmatisch

Auch das muss mal sein: Zwei Journalisten, die sich gegenseitig interviewen. Der Wiener Matthias Bernold bloggt im Freitritt für die Wiener Zeitung. Anlässlich einer Fahrradmesse besuchte er Berlin. Im schönen Giro d’Espresso tauschten wir uns über den Radfahreralltag in Wien und Berlin aus. Das Interview, in dem ich Berliner Verhältnisse leicht entdramatisiere, wurde gerade in...
Farbenprächtige Walkjacken für Radfahrer

Farbenprächtige Walkjacken für Radfahrer

Nicht das Neueste und das Schnellste vor Augen, sondern Entschleunigung und Ressourcenschonung führte bei Frisch zur Verwendung von neuen (alten) Materialien: Velo-Jacken aus gestricktem und verfilztem Wollwalk, mit dem rechten Verhältnis aus Winddichtigkeit und Atmungsaktivität. Besonders beeindruckend sind die prächtig leuchtenden und irgendwie auch an Märchenroben erinnernden Farben. Von denen geht eine warme Signalwirkung aus,...
Rücksichtkampagne statt Infrastrukturmaßnahmen

Rücksichtkampagne statt Infrastrukturmaßnahmen

Unter der erkenntnisreichen Überschrift: „Radverkehr gewinnt weiter an Bedeutung – Verkehrssenator Müller gibt Startschuss für das dritte Jahr der Kampagne „Berlin nimmt Rücksicht“, flatterte heute eine Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt ins Haus. Danach wies Verkehrssenator Michael Müller auf die mittlerweile ins dritte Jahr gehende – mehr oder weniger sichtbare – Kampagne „Rücksicht...
Das Paradies. Von Joel Cairo

Das Paradies. Von Joel Cairo

Text und Zeichnungen: Joel Cairo
Kinotipp: MOLIÈRE AUF DEM FAHRRAD

Kinotipp: MOLIÈRE AUF DEM FAHRRAD

Frühling, Fahrrad und abends französisches Kino? Wir geben folgende Pressenotiz der Alamode Film weiter und sind neugierig auf den Kinofilm, der am 3. April startet. (Vorbehaltlich einer späteren Rezension, versteht sich.) „Molières Literaturklassiker Der Menschenfeind findet in Philippe Le Guays neuestem Film MOLIÈRE AUF DEM FAHRRAD eine erfrischende Neuinterpretation und Wiederentdeckung. Denn auch im Leben...
Die drei Cappuccini Tour

Die drei Cappuccini Tour

  Für den schnellen Kurztrip ins Berliner Umland empfiehlt fahrradjournal die Drei Cappuccini Tour Berlin-Potsdam-Caputh und retour. Irgendwo zwischen Radsport und Ausflug angesiedelt, dient der italienische Kaffee als Etappenpause, Belohnung und legitimes Doping für das jeweils nächste Ziel. Zuvor haben wir uns naturgemäß mit Vollkornbrot, Obst, Müsli und Wasser bevorratet. Der Vorteil der Selbstversorgung verhindert...