Miniatur Editorial

Editorial

 

Foto: wscherLiebe Leserinnen und Leser!

Mehr als ein Vierteljahrhundert radelte ich auf geschenkten, gebrauchten und manchmal ganz verwahrlosten Stahlrössern von A nach B. Eines Tages beschloss ich, diesen würdelosen Zustand zu beenden und ließ mir ein Pashley Guv’nor aus England kommen. Wenig später wandte ich mich in meinen Porträts und Reportagen für Fachtzeitschriften und Magazine auch beruflich der Fahrradkultur zu. Ein weiteres Ergebnis dieser Hinwendung zum Rad ist das Blog fahrradjournal – Das Feuilleton für Radkultur.

Das Blog ist über Twittert, Facebook, Google+ und Pinterest präsent. Interessierte Sponsoren finden die fahrradjournal Mediadaten hier. Und wer mehr über den Journalisten Wolfgang Scherreiks erfahren möchte, hier geht es zu meiner Website.

Wolfgang Scherreiks

About the author

fahrradjournal

View all posts

3 Comments

  • Hallo Wolfgang

    Irgendwie sind wir aus Deiner Blogroll verschwunden – wie haben wir denn das verdient? Posten wir zuwenig? Oder zuwenig unterhaltsam? Oder ist der Platz zu knapp? Wir würden uns jedenfalls freuen, wieder aufzutauchen. Beste Grüsse, Paul vom velopflock.ch

  • Hallo Paul,

    das Blog Velopflock hat 2012 mit Nr. 30 einen respektablen Platz in der TOP 50 erreicht. Ich glaube, damit hat fahrradjournal dem Blog seine Anerkennung ausgesprochen.

    Werfe doch noch einmal einen Blick auf die Ausrichtung unserer Blogroll:

    Berliner Fahrrad Schau, Bicycle Film Festival, Bicycle Quarterly, Bicycle Times Magazine, Bike Blog Berlin, Bike Snob NYC, Boneshaker Magazine, Brooks England Blog, COG Magazine, e-Rad Hafen, Fahrradio, fahrradmode, Fahrstil, Guvnors‘ Assembly, Momentum Magazine, Peleton Magazine, Rad-Spannerei, Rouleur, SPIN London, Stahlrahmen Bikes, The Ride Journal, Urban Cyclist, Urban Velo, Velophil, Vienna Cycle Chic, Washingmachinepost

    Ich kann nicht ganz erkennen, wie ich redaktionell begründen soll, dass zwischen der Berliner Fahrrad Schau und der Washingmachinepost das Blog velopflock auftauchen muss.

    wscher

  • Och, ich dachte bloss, wir wären da mal draufgewesen auf der Liste – ich kann mich aber auch täuschen. Wenn das aber redaktionell begründet werden müsste, wie wär’s dann mit: Ein unprofessionelles, nicht-kommerzielles (soviel zu den Unterschieden) Blog über alle möglichen Aspekte des Fahrrads und seiner Benutzung (hier die Gemeinsamkeiten). Muss aber wirklich nicht sein. Wir haben uns ja wie gesagt auch so über Rang 30 gefreut. Gruss aus der Velopflock-Hauptredaktion

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *