Foto: Lightning Larry by Akira Hyun und Dan Solomon

Die Bike Shorts 2013 kommen!

Foto: Lightning Larry by Akira Hyun und Dan Solomon

*** UPDATE! UMSONST INS KINO *** 2 x 2 TICKETS FÜR DIE BIKE SHORTS  ZU GEWINNEN! (Siehe unten.) Es ist wieder soweit. Im Rahmen des 29. Internationalen Kurzfilmfestivals „interfilm” Berlin werden die Bike Shorts gezeigt. Von Animation, über Dokumentation bis hin zum Spielfilm. Ein Blick ins Programm und ausgesuchte Links zu den Filmen hier. Den Kinobesuch können die aber nicht ersetzen.

In der letzten Woche gab es bereits einiges über Fahrrad und Kino zu berichten. Da ging es um ein Roadmovie auf dem Fahrrad  oder das Fahrradfilmfestival in Herne. Jetzt stehen die Bike Shorts vor der Tür. Kurzer Blick in die Programmankündigung: Zu sehen gibt es Lightning Larry (USA, 2013) und sein Teufelsritt in die Schule. Schön, dass es Zeichentrick gibt. Move Mindfully in Mellbourne (Australien, 2008) – wird nicht überall auf Zustimmung stoßen, handelt es sich doch um eine Art Knigge des australischen Radverkehrs. First Unstoppable (Spanien, 2012): Ein Unfall hat sein Leben verändert. Doch das Velodrom bleibt sein zu Hause und seine Leidenschaft fürs Radfahren ungebrochen.

Bei The Cyclist (USA, 2013) von Morgan Krantz geht es um eine Liebesgeschichte. Auf der Suche nach ihrem gestohlenen Fahrrad kommt der Protagonist der mysteriösen Hannah näher … Get a Lift (China, 2012) von Gaoxiang Liu: Auf dem Weg zu seiner Liebsten erschwert das chinesische Gebirge den Tritt. Doch besondere Situationen erfordern eine besondere Fortbewegungsart. In Confessions of a Pedalphile (USA, 2011) wendet sich ein „Pedalophiler” zum ersten Mal an die Öffentlichkeit. Freihändig (Deutschland, 2012) wird so beschrieben: „größtmögliche Freiheit und ausufernde Wut: der Berliner Verkehr und Gefühlsextreme bedingen sich gegenseitig – und wechseln im Takt der Ampelschaltungen.” Damit ist ja wohl alles gesagt. There’s a flower in my pedal (Kanada, 2011) Eine Collage aus Filmschnipseln, Song und Text von Andrea Dorfman.

Bike Thieves (Großbritannien, 2011): Unter bestimmten Umständen kann ein geklautes Fahrrad auch ein Glücksfall sein. Urban Birds (Großbritannien, 2013): Radfahren in der großen Stadt ist wie ein Spiel mit dem Verkehr. Drei Londoner Fahrradbotinnen erzählen vom Alltag und der Liebe zum Beruf auf zwei Rädern. Spätestens mit Bad Bikes! aus den USA wird klar, dass nicht nur die Menschen auf zwei Rädern, sonder auch deren Vehikel durch und durch böse sind. Sie sind mitten unter uns und schlagen doch meist unerkannt zu! The Bicycle (USA, 2012): Ein altes, verlassenes Fahrrad lernt wieder zu lieben. Nach Programmankündigung „eine unglaubliche Geschichte im Gewand eines Kurzfilms.” Ball Wednesday (Italien, 2013): Ein typischer Tag im Leben eines Poloballs. Und Danny Mac Askill: Imaginate (Großbritannien, 2013) Trailbiker Danny MacAskill nimmt uns mit in die Welt seiner Kinderzimmerträume. Gerade dessen Qualitätsvideos haben bei den letzten Bike Shorts immer wieder gezeigt, wie groß der Unterschied ist, sie zuhause am Screen oder aber auf der Kinoleinwand zu sehen.

Soweit unsere Vorschau. Im fahrradjournal wird es wieder eine Kartenverlosung (siehe UPDATE unten) für die Bike Shorts 2013 geben. Was wir über die Bike Shorts 2012 berichteten, kann man hier nachlesen. Ebenfalls nicht uninteressant: Unser Interview mit dem Kurator Christoph Schulz.

Bike Shorts Termine 2013:
Mittwoch, 13.11.2013, 21.00 Uhr: Volksbühne – Roter Salon (Rosa-
Luxemburg-Platz, Mitte), Samstag, 16. November 2013: 17.00 Uhr: Passage Kinos (Karl-Marx-Straße, Neukölln). Hier geht es zum Festivalprogramm.

*** UPDATE! UMSONST INS KINO *** 2 x 2 TICKETS FÜR DIE BIKE SHORTS  ZU GEWINNEN! Für Samstag, 16. November 2013: 17.00 Uhr: Passage Kinos (Karl-Marx-Straße, Berlin-Neukölln). Dazu ist natürlich spezielles Filmwissen gefragt. Wer den Namen des Filmes kennt, der gerade die Goldene Kurbel 2013 auf dem 8. International Cycling Film Festival gewonnen hat, schreibe ihn als Lösung mit Betreff „Bike Shorts“ an redaktion (at) fahrradjournal (punkt) de  Wer den Namen nicht kennt, schaue hier nach. Einsendeschluss ist Donnerstag, 14. November um 24.00 Uhr. Bei mehr als zwei Einsendungen entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Text: wscher/ Foto: Lightning Larry by Akira Hyun und Dan Solomon

About the author

fahrradjournal

View all posts

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *