slideshow2

Mike Sinyard entschuldigt sich – „Specialized“ aufgetaucht

Um dem „Café Roubaix“-Debakel zu entkommen, flog „Specialized“-Gründer und Chef Mike Sinyard in das kanadische Städtchen Cochrane und entschuldigte sich persönlich bei Inhaber Dan Richter. Zuvor hatte „Specialized“ noch die Umbenennung des Shops und der Domain www.caferoubaix.ca gefordert. Nach der weltweiten Empörung, die vor allem über die Social Media lief, zog eines der größten Fahrradunternehmen alle Klageandrohungen gegen den Einzelhändler zurück. fahrradjournal berichtete darüber.

„Es tut mir leid, dass wir uns so verhalten haben“, bekannte Sinyard gegenüber Cyclingnews. „Es ist nicht das, was ich mag und das habe ich ihm [Dan Richter] auch gesagt. … Ich denke, es ist sehr wichtig, den Kontext zu sehen und wie das passiert ist.“

So gäbe es eine „astronomische“ Zahl gefälschter „Specialized“-Produkte. Auch wenn dies hier nicht der Fall gewesen sei, habe die von „Specialized“ beauftragte Anwaltsfirma gesehen, dass man Laufräder verkaufe, auf denen „Roubaix“ [eigentlich Café Roubaix] stand. Er selbst habe bis zum Samstagmorgen nichts davon gewusst.

Ob es eine Rolle spielte, dass „Specialized“ im Falle „Roubaix“ selbst nur Lizenznehmer von der Firma ASI sein soll, dazu äußerte er sich nicht. Sinyard erklärte aber, dass das Vorgehen der Marke geschadet habe, und kündigte Änderungen an, wie das Unternehmen zukünftige Markenstreits angehen wolle. In diesem Sinne tauchte der hauseigene Twitter-Account @iamspecialized nach Tagen wieder aus der Versenkung auf: „Local shops are so important to us & the industry. Glad we found a solution with @CafRoubaix & will take this experience to heart.”

Auch auf Facebook ist der Bußgang Sinyards per Video zu verfolgen. Dort entschuldigt er sich bei Dan Richter in dessen Geschäft vor laufender Kamera. Und noch während die weltweite Radgemeinde wahlweise den Sieg David gegen Goliath oder den Commen Sense feierte, kommentierte Jarek Barc, Inhaber von „Epix Gear“ auf der „Specialized“ Facebook-Seite: „That’s nice. And TODAY I get a letter from Specialized lawyers saying my family-owned apparel brand, Epix is too similar in their eyes to Specialized “Epic” MTB frames.” Indem die Geschichte stets weiter erzählt werden kann, wird „Specialized“ tatsächlich episch.

Text: wscher

Flattr this

About the author

fahrradjournal

View all posts

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *