fahrradjournal zahl ich auch.

Posts tagged "Café du Cycliste"
Sommersocken à la française

Sommersocken à la française

Sind Burlington, Corgi oder Pantherella bereits klingende Namen in euren Ohren oder zeigt ihr euch nur in schwarzen oder weißen Synthetiksocken auf dem Rad? fahrradjournal möchte immer mal wieder auf bestechende Sockenhersteller für stilbewusste Radfahrer zurückkommen. Die oben genannten Marken hören sich britisch an, auch wenn sie es nicht immer sind. Jetzt wagen die Franzosen...
Der ganz große Stil. Das Café du Cycliste Yolande Jersey Rust im Test

Der ganz große Stil. Das Café du Cycliste Yolande Jersey Rust im Test

Das Yolande Jersey von Café du Cycliste gehört mit in die „Sur le Bitume“-Linie. Ursprünglich wollte ich das Trikot deshalb passend mit sportlichem Crosser präsentieren. Aufgrund einer bevorstehenden Reise musste ich meine Testräder umdisponieren und bleibe vorerst Urbanist auf einem Pahley Guv´nor. Bereits diese scheinbare Zweckentfremdung eines für die Performance konzipierten Kleidungsstückes macht den Kernreiz...
Stilvolles Kurzarmtrikot für wechselhaftes Wetter

Stilvolles Kurzarmtrikot für wechselhaftes Wetter

Ich weiß nicht, wie ich ausgerechnet jetzt darauf komme, aber Radsportbekleidung mit dem gewissen Etwas muss ja nicht immer britisch sein. So bietet Café du Cycliste ein Kurzarmtrikot namens „Josette” für kalte, nasse und wechselhafte Wetterlagen an. Das wird mit wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv beschrieben. U. a. sollen eine Qualitätsmembran und wasserdichte Reißverschlüsse für das...
Nehmt die Riviera mit aufs Rad!

Nehmt die Riviera mit aufs Rad!

Das Bild einer Frau, die ein Jersey im klassischen Riviera-Stil trägt, war die erste Attraktion. Dann war die Rede davon, das „Polyesterdogma“ zu meiden und nicht den Kleidungsstil der Pros zu imitieren. Schließlich der Name „Café du Cycliste“. Neugierig geworden, erkundigte sich fahrradjournal bei Partner Remi Clermont, was dahinter steckt und wie der Name des...