fahrradjournal zahl ich auch.

Posts tagged "Interview"
Der Wiener Radfahrer ist pragmatisch

Der Wiener Radfahrer ist pragmatisch

Auch das muss mal sein: Zwei Journalisten, die sich gegenseitig interviewen. Der Wiener Matthias Bernold bloggt im Freitritt für die Wiener Zeitung. Anlässlich einer Fahrradmesse besuchte er Berlin. Im schönen Giro d’Espresso tauschten wir uns über den Radfahreralltag in Wien und Berlin aus. Das Interview, in dem ich Berliner Verhältnisse leicht entdramatisiere, wurde gerade in...
GESTERN IN FLANDERN  (2) Die lange Nacht von Eddy Merckx und Freddy Maertens

GESTERN IN FLANDERN (2) Die lange Nacht von Eddy Merckx und Freddy Maertens

Vielleicht sind die flämischen Ardennen so etwas wie ein Traum- und Exilland für Radsportler aus Ländern, in denen die Radsportbegeisterung auf kleiner Flamme köchelt. Das Volk selbst gibt sich strikt kompetitiv – vom Amateur bis zum Profi. Wer will, kann es ihnen nachmachen. So tauchte der erste Teil der Reisenotizen über Oude Kwaremont, Paterberg und...
Der Fotoband "Cycle Love" ist erschienen. Kurzinterview mit Autor und Fotograf Simon Akstinat

Der Fotoband “Cycle Love” ist erschienen. Kurzinterview mit Autor und Fotograf Simon Akstinat

Die neueste mediale Verführung in Sachen Fahrradkultur kommt aus Deutschland und ist soeben in Buchform erschienen: „Cycle Love”. Ein handlicher Bildband, der Mensch mit Fahrrad porträtiert. Weil ich mich selbst darin als Model wiedergefunden habe, enthalte ich mich einer Rezension und stelle ersatzweise ein paar tendenzielle Fragen an den Autor Simon Akstinat (Foto).   Simon...
Alle Macht den Rädern

Alle Macht den Rädern

Einige mögen sich vielleicht gefragt haben, wer sich hinter dem seit Juni 2012 existierenden Blog mit namentlicher Reminiszenz an Revolutionszeiten verbirgt. Besonders bei der im Blog getroffenen Aussage, „dass Radfahren in dieser Stadt eine stärkere Lobby braucht“, kam man nicht umhin, an bereits bestehenden Institutionen wie den ADFC zu denken. Nun, die Noch-Studenten Kevin Schön,...
Bike Shorts: „Nicht nur der coole Typ, der Stunts auf seinem Fahrrad macht“

Bike Shorts: „Nicht nur der coole Typ, der Stunts auf seinem Fahrrad macht“

Bald ist es wieder so weit: Am 15. und 18. November laufen im Rahmen des 28. Internationalen Kurzfilmfestivals Berlin die Bike Shorts. fahrradjournal sprach mit Kurator Christoph Schulz.   Christoph, wo sind die Bike Shorts im Programm des Kurzfilmfestivals einzuordnen? Bike Shorts ist primär ein Filmprogramm im Rahmen des interfilm-Festivals, das im letzen Jahr erstmalig...
Ich lenke, also bin ich

Ich lenke, also bin ich

  Der Journalist Kai Schächtele leistete einen Beitrag zur Fahrradkultur. Er schrieb ein persönliches Buch über Trainingsausfahrten mit Rennfahrern, eine Reise zur Fahrradstadt Kopenhagen, das eigene Brechen von Verkehrsregeln in der Stadt und wie es diesbezüglich zu einer Verhaltensänderung kam. Anstelle einer Rezension Fragen an den Autor.   Herr Schächtele, es kann dieselbe Person sein,...
»Sich ein Fliegchen binden, die Schühchen noch einmal gelackt …«

»Sich ein Fliegchen binden, die Schühchen noch einmal gelackt …«

Schon als Kind war Dirk deGünther dem Fahrrad verbunden. Sein Vater handelte mit Fahrrädern, der Junge gewann die Deutschen Meisterschaften im Radball. Heute baut und verkauft er handgefertigte Fahrräder auf Bestellung oder erledigt ganz normale Reparaturen. Geht nicht, gibt´s nicht – dann mach ich es eben selber, lautet die Devise des Mannes, der Berlin jetzt...
Velothon-Teilnehmer Josef Reiss: »Auch im Winter, bei Schnee mit Spikes«

Velothon-Teilnehmer Josef Reiss: »Auch im Winter, bei Schnee mit Spikes«

Nein, auch wird nicht verraten, wie alt Josef Reiss ist. Nur so viel: Er fährt als Einziger in der Altersklasse VI und ist damit der älteste Teilnehmer beim Skoda Velothon 2011. Als ich mit ihm telefoniere, hat er gerade seine 65 Trainingskilometer hinter sich. Schließlich muss er fit sein für die 60 Kilometer in Berlin....
Jeder Norddeutsche ist eigentlich Engländer

Jeder Norddeutsche ist eigentlich Engländer

Gregor Schober heißt der Mann, der den Tweed Run nach Oldenburg brachte     Herr Schober, wie kamen Sie auf die Idee, den Tweed Run nach Oldenburg zu bringen? Für eine andere Veranstaltung haben wir Sponsoren gesucht. Dabei sind wir über einen Fahrradhändler in London auf den Tweed Run gestoßen. Wir haben festgestellt, dass der...
Das Traumrad von Giovanni Pelizzoli

Das Traumrad von Giovanni Pelizzoli

Auf der VELO Berlin trafen wir einen der Altmeister des Rahmenbaus Signore Pelizzoli, wann haben Sie mit Ihrem Handwerk angefangen? 1962 fing ich an zu arbeiten. Da konnte ich schon schweißen. Dann fing ich an im internationalen Wettbewerb zu arbeiten. Wo haben Sie gelernt? Gelernt habe ich bei Ugo de Rosa. Erinnern Sie sich noch...