fahrradjournal zahl ich auch.

Posts tagged "Radsport"
Ambitionen und Anproben auf der Berliner Fahrrad Schau 2014

Ambitionen und Anproben auf der Berliner Fahrrad Schau 2014

Vielleicht sollte die Überschrift eine andere sein. Zum Beispiel frei nach Boulevard: „Danke! Endlich bekommt Berlin seine Fahrradwoche.” Denn das ist die eigentliche Nachricht zur Berliner Fahrrad Schau 2014, die Projektleiter Fares Gabriel Hadid auf dem Presserundgang am Samstagmorgen mit Blick auf das kommende Jahr verkündete. Nicht zufällig stand Bahnmeister Henning Bommel in der Nähe....
Café Giro d´Espresso meets Pasculli

Café Giro d´Espresso meets Pasculli

Wer auf der Suche nach einem schönen Fahrradcafé in Berlin ist, muss Kompromisse aushalten. Was groß als solches angekündigt wird, erweist sich manchmal als hippe Minibar, angegliedert an ein Fahrradgeschäft, ein anderes Mal als feucht-fröhliche Kneipe mit janz rudimentärem Flair. Für Live-Übertragungen der Tour de France sollen sich einige Berliner Radsportfans ja sogar in den...
GESTERN IN FLANDERN  (2) Die lange Nacht von Eddy Merckx und Freddy Maertens

GESTERN IN FLANDERN (2) Die lange Nacht von Eddy Merckx und Freddy Maertens

Vielleicht sind die flämischen Ardennen so etwas wie ein Traum- und Exilland für Radsportler aus Ländern, in denen die Radsportbegeisterung auf kleiner Flamme köchelt. Das Volk selbst gibt sich strikt kompetitiv – vom Amateur bis zum Profi. Wer will, kann es ihnen nachmachen. So tauchte der erste Teil der Reisenotizen über Oude Kwaremont, Paterberg und...
Wie Spargelessen für die Deutschen. Das „TOUR“-Magazin Spezial zur 100. Tour de France

Wie Spargelessen für die Deutschen. Das „TOUR“-Magazin Spezial zur 100. Tour de France

„Die Tour ist das Glück der Franzosen”, findet der 88-jährige Jacques Augendre. Aus Anlass der bevorstehenden 100. Tour de France vom 29. Juni bis 21. Juli eröffnet der Journalist mit den „schönsten Geschichten“ des bei uns mehr umstrittenen Radrennens das 68-Seiten-Extra der Zeitschrift „TOUR“. Chronologische Aufzählungen mögen langweilig sein. Aber was folgt, ist ein editorisches...
Der ganz große Stil. Das Café du Cycliste Yolande Jersey Rust im Test

Der ganz große Stil. Das Café du Cycliste Yolande Jersey Rust im Test

Das Yolande Jersey von Café du Cycliste gehört mit in die „Sur le Bitume“-Linie. Ursprünglich wollte ich das Trikot deshalb passend mit sportlichem Crosser präsentieren. Aufgrund einer bevorstehenden Reise musste ich meine Testräder umdisponieren und bleibe vorerst Urbanist auf einem Pahley Guv´nor. Bereits diese scheinbare Zweckentfremdung eines für die Performance konzipierten Kleidungsstückes macht den Kernreiz...
Radfahren als Lebensstil. Interview mit Rapha-Mann Kieran Riley

Radfahren als Lebensstil. Interview mit Rapha-Mann Kieran Riley

Auf der letzten Berliner Fahrrad Schau 2013 traf ich Kieran Riley, seit drei Jahren Head of Sales & Marketing für Europa beim Bekleidungshersteller Rapha. Gute Gelegenheit, ein paar Fragen über das Brand loszuwerden, das seit einigen Jahren Erfolg mit stilsicherer Performance Wear feiert und im Übrigen fleißig am Kult des Radsports strickt.   Kieran, erzähl...
To shave off the seconds?

To shave off the seconds?

Oli Woodman lieferte im „BikeRadar“ kürzlich Antworten auf die ebenso beliebte wie hoch wichtige Frage: Warum rasieren sich Fahrradfahrer eigentlich die Beine? Genannt werden u. a. aerodynamische Vorteile, Vorzüge bei der Massage und schlichtweg Tradition. Gespannter war fahrradjournal auf die nachfolgenden Kommentare: Angefangen beim schönen Gefühl, mit haarigen Beinen und Bierbauchansatz an einem so rasierten...
David Millar: Vollblutrennfahrer

David Millar: Vollblutrennfahrer

Sprach David Millar zu Tony Rominger: „Tony“, begann ich, „ist es möglich, ein Rennen ohne EPO zu gewinnen?“ Zunächst erschien er ein wenig sprachlos. „Oh. Äh, na ja, möglich ist es“, antwortete er. Und dann: „Sicher, bei Eintagesrennen halte ich es noch für möglich. Bei den Klassikern geht es, wenn du alles richtig machst, wohl...