fahrradjournal zahl ich auch.

Posts tagged "Radsportbekleidung"
Rapha V-Neck Base Layer. Stilvolles Klima

Rapha V-Neck Base Layer. Stilvolles Klima

Für Menschen, die nicht wirklich Hochleistungssport betreiben und Elastan auf der Haut als unangenehm empfinden, bieten sich Base Layer aus Merinowolle als Alternative an. Merino soll atmungsaktiv sein, keim- und bakterienresistent und damit weniger anfällig für den sportlichen Mief. Weiter wird der Stoff  als robust, weich und angenehm zu tragen beworben. Merino kratzt nicht!, heißt...
Radfahren als Lebensstil. Interview mit Rapha-Mann Kieran Riley

Radfahren als Lebensstil. Interview mit Rapha-Mann Kieran Riley

Auf der letzten Berliner Fahrrad Schau 2013 traf ich Kieran Riley, seit drei Jahren Head of Sales & Marketing für Europa beim Bekleidungshersteller Rapha. Gute Gelegenheit, ein paar Fragen über das Brand loszuwerden, das seit einigen Jahren Erfolg mit stilsicherer Performance Wear feiert und im Übrigen fleißig am Kult des Radsports strickt.   Kieran, erzähl...
Stilvolles Kurzarmtrikot für wechselhaftes Wetter

Stilvolles Kurzarmtrikot für wechselhaftes Wetter

Ich weiß nicht, wie ich ausgerechnet jetzt darauf komme, aber Radsportbekleidung mit dem gewissen Etwas muss ja nicht immer britisch sein. So bietet Café du Cycliste ein Kurzarmtrikot namens „Josette” für kalte, nasse und wechselhafte Wetterlagen an. Das wird mit wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv beschrieben. U. a. sollen eine Qualitätsmembran und wasserdichte Reißverschlüsse für das...
Nehmt die Riviera mit aufs Rad!

Nehmt die Riviera mit aufs Rad!

Das Bild einer Frau, die ein Jersey im klassischen Riviera-Stil trägt, war die erste Attraktion. Dann war die Rede davon, das „Polyesterdogma“ zu meiden und nicht den Kleidungsstil der Pros zu imitieren. Schließlich der Name „Café du Cycliste“. Neugierig geworden, erkundigte sich fahrradjournal bei Partner Remi Clermont, was dahinter steckt und wie der Name des...