fahrradjournal zahl ich auch.

Posts tagged "Rezension"
Bike Style – Kreuzberger Familienalbum

Bike Style – Kreuzberger Familienalbum

Nach Titeln wie „Cycle Style“, „Cycle Chic“ oder „Cycle Love“ – und während der Fotoband des Hamburger We are Traffci-Projekts weiterhin auf sich warten lässt – wurde im Frühjahr „Bike Style“ publiziert. Wir bitten Verlage, die nochmals in dieselbe Kerbe hauen, sich dabei aber über die Schlagwort- und Verwechslungsstrategie hinauswagen möchten, sich originellere Titel zu...
Eine Frage der Haltung

Eine Frage der Haltung

Warum haben Fahrräder eigentlich keine Karosserie, wie andere, ernst zu nehmende Fahrzeuge auch? Muss das sein, dass jeder ihr Gestell, die Ketten und Zahnräder sehen kann? Wer sich für solche Fragen interessiert und die Antwort noch nicht kennt, sollte das Buch von Bettina Hartz lesen: „Auf dem Rad. Eine Frage der Haltung.“ Die Methode dieser Autorin...
Streifzüge durch eine unordentliche Stadt. Über Hanns Zischlers „Berlin ist zu groß für Berlin“

Streifzüge durch eine unordentliche Stadt. Über Hanns Zischlers „Berlin ist zu groß für Berlin“

Der Schauspieler und Autor Hanns Zischler sagt von sich, er sei „Schreiber und Darsteller von Geschriebenem.“ Offenbar weiß der Mann nicht, ob er lieber Henne oder Ei sein möchte. Cineasten kennen ihn aus der Fernsehserie „Kommissar Beck“, alle anderen besitzen wahrscheinlich seine schöne Studie „Kafka geht ins Kino“. Sein neuestes Buch „Berlin ist zu groß...
Ah, diese glorreichen Siebziger …! Roths Tourleben 2014

Ah, diese glorreichen Siebziger …! Roths Tourleben 2014

Der „Covadonga-Verlag“ hat sich ins Zeug gelegt. Man lese nur einmal diesen Pressetext: „Hakenpedale, blitzende Chromteile, Schalthebel am Unterrohr. Schwarze Rennschuhe, weiße Socken, Armlinge wie Strickstrumpfhosen. Die Flandern-Rundfahrt entdeckt den Koppenberg, Freddy Maertens das Zwölfer-Ritzel. Vorwärtsdrang, bis die Sehnen reißen. Glorreiche Halunken und ihre Kombinen. Bissige Patrons und treu ergebene Knechte. Charakterköpfe unterm Rennkäppi. Der...
Denker on the road. Die Philosophie des Radfahrens

Denker on the road. Die Philosophie des Radfahrens

Kann man ein wissenschaftliches Experiment gewinnen? Der Titel verheißt nichts Gutes. „Philosophie des Radfahrens. „Wieder eines der Bücher, die Philosophie mit alltäglichen Themen unterhaltsam und amüsant verknüpfen? Lehrerprosa à la Richard David Precht: Wissen zusammengefasst und mundgerecht serviert? Wer das erwartet, wird dieses Buch wütend und enttäuscht in die Ecke werfen. Denn die im mairisch-Verlag...
Gesichtet: VELO Berlin Film Award

Gesichtet: VELO Berlin Film Award

Sichtung zum Online-Voting vom 18. Februar bis zum 22. März 2013 Aus über 300 eingereichten Fahrrad-Kurzfilmen aus 60 Ländern hat die Jury eine Vorauswahl für den VELOBerlin Film Award getroffen. Vom 18. Februar bis zum 22. März 2013 können sich alle an einem Online-Voting für ihren Lieblingsfilm beteiligen. Die nominierten Filme werden auf der VELOBerlin...
VELO – 2nd Gear: Bicycle Culture and Style

VELO – 2nd Gear: Bicycle Culture and Style

  Ich freue mich über jedes Buch, das im thematischen Umfeld der Fahrradkultur erscheint. Auch wenn ich mir natürlich die Frage stelle, wann der Markt für derartige Fotobände gesättigt sein wird. Hier wird wohl derjenige Verlag die größten Erfolgschancen haben, der sich vorher überlegt, wie man sich eigentlich von den anderen Publikationen unterscheiden möchte. Als...
Cycle Love

Cycle Love

Mit Titeln wie „I love my bike“ von Brittain Sullivan and Matt Finkle, „Cycle Chic“ von Mikael Colville-Andersen und „Cycle Style“ von Horst Friedrichs, sind bereits einige Bände mit Porträts von Mensch plus Fahrrad veröffentlicht. Da war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis sich mit Knesebeck ein deutscher Verlag dachte, das können wir auch!...
Bike Shorts 2012 Highlights

Bike Shorts 2012 Highlights

Um die Vorfreude auf die Filme der Bike Shorts herauszukitzeln, ohne die Pointen zu verraten, seien vier der zehn Filme kurz vorgestellt. Nicht zuletzt Filmtipps für alle, die nicht dabei sein können, denn ein Teil der Filme lässt sich durchaus im Netz googeln. Nur das soziale Get-together im Kinoraum ersetzt den Screen noch nicht wirklich....
Wenn es mit Profiradrennen nicht klappt, kann man immer noch Designer werden: Beispiel Paul Smith

Wenn es mit Profiradrennen nicht klappt, kann man immer noch Designer werden: Beispiel Paul Smith

Als Paul Smith elf Jahre alt wurde, bekam er ein Fahrrad geschenkt. Ein Jahr später nahm er an Rennen teil. Damals war es keine Seltenheit, dass er zwanzig Kilometer weit radelte, um den einzigen Buchladen zu erreichen, der die Zeitschrift „L´Equipe“ führte. Jacques Anquetil hieß sein Idol, und er lebte in der Vorstellung, dass dessen...
Lifestyle-Objekte Fahrrad, Buch

Lifestyle-Objekte Fahrrad, Buch

Kleine Anmerkung, bevor es losgeht: Mag in manchem Verlag die Vorstellung des Rezensenten als kostenlose Marketingdurchreiche Einzug halten, dem man gleich noch die nötigen SEO-Schlagworte mit an die Hand liefert. Ohne Draufsicht, Distanzierung und (Neu-) Bewertung wären die anderen Schlagworte Lebensstil, Leidenschaft und Gestaltung, die das zu besprechende Verlagsprodukt transportieren und mit denen es verkauft...
David Millar: Vollblutrennfahrer

David Millar: Vollblutrennfahrer

Sprach David Millar zu Tony Rominger: „Tony“, begann ich, „ist es möglich, ein Rennen ohne EPO zu gewinnen?“ Zunächst erschien er ein wenig sprachlos. „Oh. Äh, na ja, möglich ist es“, antwortete er. Und dann: „Sicher, bei Eintagesrennen halte ich es noch für möglich. Bei den Klassikern geht es, wenn du alles richtig machst, wohl...