Grafik: www.fahrradjournal.de

Top 50 German Bike Blogs 2013

Grafik: www.fahrradjournal.deDie Auswahl aus knapp 200 deutschen oder aus deutschsprachigen Ländern kommenden Fahrradblogs beruht nicht auf Statistiken. Selbst wenn vergleichbare Daten für alle Blogs zur Verfügung stehen würden. Im Gegensatz zu der in allen Medien omnipräsenten Quote stehen hier Ideen, Originalität und Qualität im Vordergrund.

Vom Auf und Ab

Bei den Top 50 handelt es sich also eher um das Kuratieren einer Sammlung, als ein erbittertes Geschacher um einzelne Plätze. Vielleicht könnte die Nr.11 daher sogar die Nr. 8 sein. Und nicht jedes Blog, das in der Liste „abgestiegen“ ist, hat sich zwingend verschlechtert. Wenn ein anderes Blog 2013 etwas besser gefiel, oder sich ein Neueinsteiger nach oben drängt, kommt naturgemäß das gesamte Ranking in Bewegung. 15 Neueinsteiger 2013 mussten 15 andere aus den Top Blogs 2012 verdrängen. Dabei hätten die zurzeit interessanten Fahrradblogs  ohne Weiteres eine Top 80 ergeben. Es blieb die Qual einer Auswahl und es bleibt der Trost, dass man nicht jedes Mal dabei sein kann. Außerdem glaube ich, es lohnt sich für alle Interessierten, durch die Vorjahresliste zu stöbern. Dort könntet ihr ausgerechnet jenes Lieblingsblog entdecken, das der Herausgeber des fahrradjournals für 2013 in schändlicher Ignoranz aussortierte.

Wie im Vorjahr fiel der Blick auf die Inhalte der Postings, interessante Fotos und Layouts, eine originelle Idee oder eine ausgesuchte Nische, die durch ein Blog repräsentiert wird. Die Blogs werden in den meisten Fällen mit ein paar süffisanten oder kritischen Zeilen vorgestellt. Besonders bei den neueren kann es sich durchaus um Vorschusslorbeeren handeln.

Werbetreibende & Co

Für mitlesende PR- und Werbeagenturen merke ich an: Wer noch 2014 ausschließlich auf turbulente Klickraten setzt, um relevante Fahrradblogs zu filtern, der ziehe besser die üblichen Tools und nicht die fahrradjournal Top 50 heran. Deutsche Fahrradblogs sind schon sprachlich von ihren Reichweiten her nicht mit englischen oder amerikanischen Bike Blogs vergleichbar. Und die Top German Bike Blogs in unserem fahrradjournal mit dem Zusatz – Das Kulturmagazin – sind nicht zwingend die Liste der „most influencial bike blogs“.

Es sind aber viele einflussreiche Blogs darunter. Wer von den Werbetreibenden auf Zielgruppengenauigkeit, Verweildauer, Glaubwürdigkeit und Multiplikatorenwirkung nicht zuletzt über die Social Media setzt, sollte deshalb einen Blick riskieren. Zumindest einige Blogger freuen sich schließlich über seriöse Sponsoren. Bei Interesse sollte man im Hinterkopf behalten, dass viele Blogs ihre Relevanz gerade dadurch besitzen, dass sie inhaltlich unabhängig sind.

Vernetzt euch!

Zwei Dinge sind neu für 2013. Zunächst hat jeder platzierte Blog eine Überschrift erhalten. Viel wichtiger aber ist die Servicezeile, die jede Kurzvorstellung abschließt. Denn Netz und Blogs sind ohne Debatte kaum vorstellbar. Weil sich die Diskussionen zu den Postings in den letzten Jahren von der Kommentarfunktion stark in die Social Media verlagert haben, sind die vorhandenen Social Media-Kanäle, soweit gefunden, hinzugefügt. Verbunden ist dies natürlich mit der Bitte, sich kräftig mit den Bloggern über Facebook, Twitter und Co zu vernetzen.

Schließlich weise ich in eigener Sache darauf hin, dass fahrradjournal – Das Kulturmagazin zum letzten Mal selbstreferenziell auf Platz 11 gelistet ist. Das kann man natürlich diskutieren. Ab dem Ranking 2014  beschränkt sich die Website deshalb auf die Rolle des Kurators und taucht nicht mehr unter den Top 50 auf.

Der Editor

Flattr this

Top 1: Rad-Spannerei Blog (2012: Top 1)

Netzfundstücke & faire Debatte

Als Deutschland noch grübelte, ein Blog, was soll das denn sein?, startete Klaus Höpner das Rad Spannerei-Blog. Neuigkeiten aus dem verbundenen Berliner Radkollektiv sind hier rar gesät. Stattdessen mixt der Blogger souverän eigene Beiträge und Netzfundstücke zu betont nüchternen Postings. Eine treue Lesergemeinde komplettiert das Blogvergnügen mit ausgiebiger Debatte über Radverkehrspolitik, Fahrradunfälle oder globaler Radkultur jenseits enervierende Forenschlachten. Dass neuerdings Gastblogger etwas subjektiver Stellung beziehen bleibt ohne Schaden. Nach wie vor gilt: Wer als Student, Verkehrsplaner, Politiker, Journalist oder Autofetischist hier nicht heimlich für die eigene Argumentationslinie spickt, ist selber schuld. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 2: Panda Cycles Berlin (2012: Top 2)

Shooting Stars

Wann immer die Blogger Alice, Rainer und Glenn losziehen, ist eines verbürgt: Sie haben ihre Kameras dabei. Damit bescheren sie dem Netz akribische Fotoserien zur Fahrradkultur. Ob moderne Messe wie die „Berliner Fahrrad Schau“, das BMX-Rennen „Red Bull R.Evolution im Berliner Mellowpark“ oder „Z6sdaagse Vlaanderen-Gentder“ – das Sechstagerennen in Gent. Nicht selten hat man den Eindruck, die wollen alles sehen und wirklich jeden Winkel erkunden. Eine Neugierde, die nicht genug gelobt werden kann. Nur das alte Layout gefiel etwas besser. Dafür gibt es inzwischen etwas mehr zu lesen. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 3: Stahlrahmen-Bikes (2012: Top 3)

Der Enzyklopäde

Ein Unikum in der deutschen Bloggerlandschaft bleibt der Stahlrahmenblogger aus dem Schwarzwald. Er kennt und bespricht Objekte, von denen wir in dieser Summe nur träumen können: Stahlrahmenbikes aus Deutschland, Belgien, Holland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, USA und vielen weiteren Ländern. Im Prinzip liegt dank dieser ausdauernden Arbeit schon heute eine klasse Online-Enzyklopädie des Stahlrahmfahrrades vor. Trotz etlicher Rubriken tritt das Blog aufgeräumt auf und bietet qualitativ hochwertige Fotos und Kurztexte auch zu Messen, Rahmenbaumanufakturen und -Communities. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 4: BikeBlogBerlin (2012: Top 5)

Hauptstadtblog mit Anti-Hipster-Siegel

Du fährst gern im Alltag mit dem Rad und fühlst dich gleichwohl zu einem Jedermann-Rennen hingezogen? Du möchtest wissen, wie man die 300 Kilometer Vätternrundan durchzieht? Du willst von Firmenrückrufen vor dem Lenkerbruch erfahren? Oder ein Fahndungsfoto deines gestohlenen Fahrrades einstellen?

In diesem Blog geht es sympathisch bodenständig zu, mit einem Hang zur nüchternen Erörterung, was lebhafte Debatten und dokumentarische Fotos von großen und kleinen Ereignissen nicht ausschließt. Gott sei Dank schreibt der Blogger: „Natürlich habe ich auch meine Macken. So halte ich (auch als Radfahrer) vor roten Ampeln an.” Verziehen! Jetzt noch schnurrigerer unterwegs auf dem Klapprad. Zum Blog Nr. 4 geht es hier.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 5: Velophil (2012: Top 13)

Geschichten über Menschen und Mobilität

Journalisten fällt das Ich mitunter schwer. Doch seit Andrea Reidl das Ich-Sagen gelernt hat, gewinnt der Sound des Blogs. So sollte sich niemand den Selbsttest im Winter in Buxtehude, mit der ganzen Familie vier Wochen lang ohne Auto auszukommen, entgehen lassen oder die Langzeit-Dokumentation über einen Menschen, der sein Leben verändern will. Nicht zuletzt ist die Update-Serie zur geltenden Straßenverkehrsordnung im Umfeld von Zeit Online-Lesern richtig (und hoffentlich auch bewusstseinsbildend) platziert. Entsprechend farbig fällt die Debatte aus, im Unterschied etwa zu reinen Szeneblogs. Sie wirft ebenso ein Licht auf den rudimentären Kenntnisstand nicht weniger Verkehrsteilnehmer. Nur die Produktvorstellungen irritieren etwas, aber da nehmen sich Blogs und andere Online-Publikationen leider nicht viel. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 6: Zukunft Mobilität (NEUEINSTEIGER)

Der Überflieger

„Randelhoff argumentiert facettenreich und fachkundig. Er nähert sich unterschiedlichen Positionen mit Offenheit und Neugier. Dann legt er sein Augenmerk auf kritische Aspekte sowie Lösungsansätze, um dem Leser eine objektive Einordnung des komplexen Sachverhalts zu ermöglichen. Und das stets mit wissenschaftlicher Klarheit und akkurater Illustrierung.“ Der Begründung der Jury über die Preisverleihung des Online Grimme Awards 2012 an „Zukunft Mobilität“ möchte ich nur hinzufügen, dass ich mich dem Thema „Grüner Journalismus“ an anderer Stelle mit Offenheit, Neugier und Kritik widmen werde. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 7: Bike-Blog (2012: Top 8 )

BMX, Cruiser, Fixies fahren bis zum Umkippen

Das Bike-Blog gibt es seit Dezember 2008. Sound und Format – mit herausgehobenen Zitat – erinnert noch an die Pionierzeit des Bloggens. Und das ist ganz positiv gemeint. Sehr schöne Bilder und Videos. Schön auch, dass die sparsame Navigation per Suchfunktion wieder abgeschafft wurde und jetzt in der Seitenleiste die Rubriken „Klassiker“, „Debatte“ und „Themen“ auftauchen. Zu den größeren Begriffen unter der Schlagwortwolke gehören BMX, Design und Fixed Gear. Keine Überraschung eigentlich, lautet doch das Motto des Blogs „BMX, Cruiser, Fixies fahren bis zum Umkippen.“ Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 8: Benno Koch (2012: Top 6)

Recherchieren, Reisen, Schreiben

Statt der unzählbaren aus Clippings gestrickten Fahrradblogs kommt hier einmal eines, auf dem schöne Touren nachzulesen sind, die außerdem zuvor gründlich recherchiert wurden. Und bevor der Journalist zum Thema bloggt, fährt er jede seiner Routen erst einmal gründlich ab. (Ich war Zeuge). Wer will, darf ihn auf Touren, die er regelmäßig anbietet, begleiten. Ausdrücklich an den Normalo wendet sich der ehemalige Berliner Fahrradbeauftragten Benno Koch, und möchte – bei allem Engagement – keinesfalls mit Jutebeutel- und Rauschebartträgern der 1970er in Zusammenhang gebracht werden. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 9: It started with a fight … (2012: Top 16)

Aus Osnabrück in die Welt

Würde es um einen Fleiß-Award gehen, müsste das Blog noch ein paar Plätze nach oben rücken. Jedenfalls kenne ich nur wenige Blogs, die so häufig posten. Paradoxerweise macht die Mischung aus vielen frischen Zutaten das junge Blog zu einem tradierten Blog. Radprodukte und -ideen, kleine Debatten über Regelverletzungen bei der Fahrpraxis, Politik, Critical Mass oder Radfilme. Und welches Blog unterhält schon eine eigene Rubrik „Wandhalterungen“ für Fahrräder? Um es altmodisch auszudrücken: ein bunter und unterhaltsamer Strauß Fahrradkultur, aus den eigenen vier Wänden der (Fahrradstadt?) Osnabrück heraus in die große weite Welt. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 10: We are traffic (2012: Top 4)

Ich und mein Fahrrad

Während das We are traffic-Projekt um die Hochzeitsfotografen Björn Lexius und Till Gläser mit einer engagierten Fotoserie um Radfahrer/innen aus Hamburg und sonst wo im Crowdfunding, auf dem sehr, sehr langen Weg zum Buch auf Fahrradmessen, in Ausstellungen, auf Postkarten und Kalendern reüssierte, wurde es kontinuierlich stiller auf dem zugehörigen Blog. Es bleibt trotzdem eines der schönsten Fotoblogs. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 11: fahrradjournal – Das Kulturjournal (2012: Top 10)

Das Fahrrad als Metapher   

Eine dreiste Selbstreferenz – einerseits. Doch wenn es uns nicht schon gäbe, würden wir uns sofort erfinden und wieder – wenn auch zum letzten Mal (siehe Anmerkungen oben) – an dieser Stelle platzieren. Wer gern mit einem guten Buch in der Tasche in sinnvoller Garderobe per Fahrrad reist, ist mit dem fahrradjournal – Das Kulturmagazin gut aufgehoben. Dabei ist das Rad ein dynamisches Fahrzeug, das alle drei Rubriken Kultur, Reise und Mode miteinander verbindet. Vielleicht dient das Fahrrad hier auch nur als moderne Metapher und unsere wahre Motivation ist keine andere, als eine gute Geschichte zu erzählen. Ein werbender Link erübrigt sich jedenfalls, ihr lest bereits im fahrradjournal.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 12: Fahrradio (2012: Top 22)

Hört mehr Radio!

Das gute alte Radio, das heute auch als Podcast boomt, sorgt für augenschonende Abwechslung in der medialen Programmflut. Vorbild für diese Radioshow hier soll „das fabelhafte VeloCast” von John & Scott sein. Im Fahrradio wird zwar manchmal ein bisschen drauflos gequatscht, doch eben auch nicht viel anders als im guten alten Radio. Die Macher und Moderatoren Thomas und Hans Dorsch sind u. a. stets mit Informationen aus der Fahrradbranche gespickt, die sie (scheinbar) spontan und in privater Tonlage besprechen. So im 40. Podcast „Toleranz oder Altersmilde“, in dem die beiden Brüder Musik mit Fahrradinstrumenten lauschen, über Rahmenbauer sprechen, die “Ja” sagen und Offenheit gegenüber anderen. Naturgemäßes Fazit: Hört mehr Radio! Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+


Top 13: ADFC Blog (2012: Top 14)

Vorbild für die Fahrradlobby

Sollte der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) im Jahre 2013 den Top-Influencer-Status in den Sozialen Medien halten und einen Top-Blog herausgeben? Oder gehört dieses Bestreben strikt zu den Obliegenheiten unabhängiger Fahrradblogger? Immer wenn es ernst wird mit der oft angekündigten Verjüngungskur, blocken wohl noch systemische Vereinsgrenzen. So verdankt es die größte Fahrradlobby Deutschlands nach wie vor Einzelinitiativen, dass sie hier überhaupt Erwähnung finden kann. „Die Blog-Beiträge sind unzensiert und ungefiltert. Die Artikel werden nicht von Vorständen genehmigt.“ So spricht dieses informative Vorbild aus Nordrheinwestfalen, dessen Tag Cloud „Sicherheit“ nach „Alltagsradlen“ am Größten schreibt.  Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 14: Hamburgize (2012: Top 7)

Engagierte Arbeit

Schönes Engagement: Unter seinem ziemlich selbstsicheren Titel hilft das Blog kräftig mit Kommentaren nebst Fotobelegen auf der Bewusstseinsebene mit, die Baustellen in Sachen Infrastruktur auf dem Weg zur Fahrradstadt Hamburg zu erledigen. Darüber hinaus gibt es einen umfangreichen Pressespiegel, Velo-Terminhinweise und eine eigene Unfallliste zum beliebten Quotenbringer „Helme und Verkehrssicherheit”. Das Blog scheut sich auch nicht davor, alteingesessene Interessenverbände zu bekritteln. Blogger sind eben nicht zum Lobhudeln da. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 15: e-Rad Hafen (2012: Top 15)

Der E-Bike-König

Das Blog, das als erstes zum Thema auftrat, muss nicht unbedingt das beste sein. In diesem Fall ist es das aber nach wie vor. Im unabhängigen e-Rad Hafen geht´s zuerst um E-Bikes und Pedelecs. Das bedeutet Basics und Vertiefungen für alle Pendler, Berufsfahrer und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen sowie allen sonstigen neu Elektrifizierten. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 16: Klassikerausfahrt (2012: Top 18)

Kaffee, Stahl & heiße Räder

Manchem geht es etwa so: „Ich habe einen Traum. Den Traum vom Radsport – und ich hasse Vereine.“ Hilfe naht: „Kein Verein, keine Pflicht, keine Etikette, nur die schlichte Lust an alten Rennrädern. Hip oder unhip? Völlig egal. Dreckige Fingernägel vom Schrauben, schwere Beine vom Fahren und ein Schrank voller trashiger Trikots. Ein Faible für Popkultur, gute Bücher & Filme. Kaffee, Stahl & heiße Räder …” Na bitte. Klassikerausfahrt bringt jede und jeden ohne Rennlizenz, Vereinszugehörigkeit und nerviges Alphatier auf die Bahn. Schöne Sache. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 17: Wuschel Fahrrad Blog (2012: Top 17)

Der besondere Blick  

„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby) Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger und natürlich auch ein leidenschaftlicher Blogger.“ Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein:  Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 18: Chregu’s Bike Blog (2012: Top 20)

Mountainbike und Landschaft

Genau darum kann es beim Radfahren gehen: „Mit dem [Mountain-] Bike aber eröffneten sich mir komplett neue Möglichkeiten. Denn nun war ich nicht mehr auf eine Teerstraße angewiesen, sondern es durfte auch mal ein Wanderweg sein. Schnell wurde aus dem Durfte ein Sollte und ich versuchte meine Touren so zu gestalten, dass der Singletrail-Anteil so groß wie möglich ist“, schreibt der Blogger. Hinzu kommt der Heimvorteil eines Schweizers. Dessen scheinbar harmlose Reisebilder plus Mountainbike zeigen eine atemberaubende Landschaft, von der man nie genug kriegen kann. Schön für uns, dass der Blogger genug Fotos von kleineren und größeren Ausfahrten besitzt, sowie die Versicherung: „Ideen für Touren habe ich noch genug, langweilig wird’s mir bestimmt nie.“ Jetzt mit frischem Layout. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 19: Kettenblatt (2012: Top 23)

Die Bahn lebt

Das sympathische Blog aus Köln gibt es seit März 2012. Neben den Schlagworten „Racebikes, Fixies, Frames, Touring, Bikestuff“ widmet es sich dem Bahnradsport. Und geschraubt wird dort wohl auch immer mal wieder. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 20: Alle macht den Rädern (2012: 47)

Alles wird gut

Drei Berliner Studenten der Soziologie und Kulturwissenschaft interessieren sich sehr für Urbanität, Verkehrsforschung und die Entwicklung in ihrer Stadt und geben kund: „Wir verstehen das Fahrrad weder als Sportgerät, noch als reines Genussmittel [???], sondern als Transportmittel für uns selbst […]. Wir sind weder Fahrradbastler, noch Warnwestenträgerinnen oder Gehwegradler, sondern Alltagsradler, die auf ihr Recht auf die Straße bestehen. Wir fühlen uns genervt, oft geschockt von aggressiven Autofahrerinnen und unsolidarischen Fahrradfahrern in Berlin und sind deshalb im Frühjahr 2012 selbst aktiv geworden. Wir möchten das urbane Radfahren positiver besetzen: Fahrradfahren macht Spaß, führt zu einer anderen Wahrnehmung der Stadt um uns herum, verbindet Menschen. Fahrradfahren fördert Urbanität, denn unterschiedliche Menschen begegnen sich von Angesicht zu Angesicht, ob sie das nun gerade wollen oder nicht. Fahrradfahrer beteiligen sich ganz anders am Stadtleben als Autofahrerinnen. Fahrradfahrer riechen, fühlen, hören, sehen die Stadt, nehmen Anteil an ihr, mischen sich ein …“ Schon verstanden. Darauf folgt schon mal ein Thesenpapier oder ein Interview im fahrradjournal, außerdem der moralische Sprung auf Platz 20 und in dessen Folge dieser Link Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 21: Keirin Berlin (2012: Top 11)

Art! Berlin! Hipster! Messenger!

Pin it, baby! Ein Radladen-Blog und Mikro-Fahrradcafé aus dem Party-gebeutelten Kreuzberg. Geneigten Leserinnen und Lesern wird nicht permanent Produktwerbung an den Kopf geworfen. Dafür strickt das Blog mit internationalen Foto- und Video-Posts unerbittlich am Fahrradkult, so wie es sich eben gehört. Entsprechend spricht die Tag Cloud: „Art, Berlin, Hipster, Messenger, Event, Friends …” Wer sich nicht öffentlich mit dieser Zielgruppe sehen lassen möchte, sollte es sich nicht nehmen lassen, (fast) unbeobachtet in das Blog reinzuspicken. Garantiert sind originelle Entdeckungen aus dem Netz und der harten physischen Wirklichkeit darunter. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 22: Pedalritter  (NEUEINSTEIGER)

Ritter, Rad und Mathe

Der Autor dieses Blogs hält eine Art Doppelposition inne. Für Spiegel Online schreibt er im Pedalritter. Aber ist das nicht eher so eine typische Kolumne für die Spiegel Online-Leser? Wer dieser Meinung ist, für den hält der Journalist Holger Dambeck noch das eigene Blog mit einem besonderen Spannungsfeld parat: Fahrräder und Mathematik. Ich konnte mich nicht entscheiden, für welches der beiden Blogs die Nummer 19 zu vergeben ist. Allein aufgrund der Plattform ist der Pedalritter naturgemäß populärer. Vielleicht ist Fahrrad und Mathematik in einem Blog viel origineller. Beide Blogs lohnen sich.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 23: Cervelover (NEUEINSTEIGER)

Der Rennrad-Aficionado

„Semi-Profi“ Lars Reisberg begrüßt uns auf seinem Blog: „Moin moin aus Hamburg – und ein herzliches Willkommen auf meinem Rennrad-Blog. Als Cervélo-Aficionado habe ich seit 2010 das Vergnügen, zwei Rennräder dieser Marke zu besitzen und diese in Rennen, auf Touren und natürlich in meiner Freizeit zu bewegen.“ fahrradjournal grüßt zurück und setzt das Blog für seine motivierenden Tourenberichte als Neueinsteiger gleich mal auf Platz 23. Zum Blog

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 24: Mucradblog (2012: Top 28)

Unsachlich, rechthaberisch, medienkritisch!

Werbetechnisch kein so griffiger Titel. Das Motto hingegen liest fahrradjournal gerne: „Unabhängig, parteiisch, unsachlich, rechthaberisch, medienkritisch.“ Wollen wir mehr über diesen Blogger erfahren? Warum nicht: „Den Unterhalt für den ansehnlichen Fahrrad-Fuhrpark und allfällige Strafzettel wegen freihändigen Fahrens verdient er in der IT eines großen Münchner Unternehmens. Wenn er keine Polizisten, Verwaltungsbeamte, Lokalredakteure und Kommunalpolitiker nervt, kümmert er sich um den Webauftritt seines Rennradvereins RC Concordia 86 München, dessen Vorstand er auch einige Zeit angehörte, sammelt und restauriert historische Rennräder, ist im Forum der Zeitschrift “tour” aktiv, und durchstreift nahe und entlegenere Ecken dieser Welt zu Fuß oder mit dem Fahrrad, sofern es dort schöne Berge gibt. In der übrigen Freizeit verfolgt er die Geschicke des FC Bayern München und dilettiert gelegentlich mit seiner Nikon.“ Wenig überraschend verfügt das Blog über eine eigene Satire-Rubrik. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 25: Jonathan Sachse (2012: Top 24)

Der klassische Reporter

Das Design ist hier nicht der Knüller, der Einsatz ist alles. Die großartige Selbstständigkeit hebt die immer mal wieder zum Videoblog avancierende Website des Sportjournalisten heraus. Der fährt schon mal auf eigene Faust zur Tour de France, belohnt uns dafür später mit einer deutschen Multimedia Story (und hier ist Design ein Knüller) oder einer weiteren, die zeigt, wie Dopingkontrollen im Fußball funktionieren, wenn sie funktionieren. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 26: radpropaganda (2012: Top 29)

You may say I am a dreamer …

„Imagine how better the world would be if more people rode bicycles”. So lautet der optimistische Wahlspruch des Hamburger Fahrradblogs. Unter der Kategorie „Quotes” folgt die tiefere A.I.A.I.-Einsicht: „All Idiots Are Idiots, auf Fahrrädern, in Autos – überall!” Das Blog hat aber viel mehr Propaganda zu bieten und darf deshalb in dieser Liste nicht fehlen. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 27  Radverkehrspolitik (2012: Top 31)

Blog und Forum

Allein von der Schlagwortwolke aus gesehen, steht „Aggression“ zwar noch relativ groß da, wird aber immer deutlicher von den Begriffen „Mobilitätswandel“, „Radverkehrsförderung“ oder „Verkehrspolitik“ übertrumpft. Malte Hübner beschäftigt sich in seinem Blog zunächst mit dem Radfahren und der Radverkehrspolitik überhaupt landauf und landab. Weiter führt das Blog zu einem Radverkehrsforum, in dem munter debattiert werden darf. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 28: Das Fahrradblog (NEUEINSTEIGER)

Radfahren in Stuttgart

„Dieses Blog“, so heißt es auf der Seite, „handelt von Radwegen und Irrwegen in Stuttgart. Es schimpft nicht, es schaut genau hin, lächelt mal, bruddelt auch, macht Vorschläge und irrt sich auch granatenmäßig. Denn für uns Radlerinnen sind die Anforderungen so komplex wie für keinen anderen Verkehrsteilnehmer. Ständig müssen wir unseren Fortbewegungsmodus ändern, für uns gelten drei verschiedene Regelsysteme …“ Dieses Engagement für Stuttgart  sollte man sich ruhig einmal genauer anschauern. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 29: Zu Fuß (NEUEINSTEIGER)

Der Geher

Das Blog eines Gehenden muss aus Wien kommen. Doch was hat der Fußgänger unter den Radfahrern verloren?  Auf den ersten Blick eine Provokation in dieser Liste. Darum lohnt sich das ruhige Einlesen. Je länger man liest, desto mehr geht einem ein Licht auf. Der bewusstseinsbildende Wechsel der Perspektive kommt ganz ohne Draufhauen auf den anderen Verkehrsteilnehmer aus. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 30: Overnighter (NEUEINSTEIGER)

Ausstattungsfetischisten, Lagerfeuer und Luxusradler

Für den Overnighter ist nichts ein Muss und jeder kann mitmachen. Wenn ich Fahrrad-Tausendsassa Gunnar Fehlau richtig verstanden habe, lässt das Blog neben der legendären Grenzsteintrophy und den routinierten Technik-, Ausstattungs- und Gewichtsfetischisten durchaus noch Platz für Luxusradler, denen auch eine gute Bibliothek am Lagerfeuer wichtig ist, oder die per Kreditkarte nach dem Abenteuer lieber in der nächsten Hotelsuite „overnighten“. Hauptsache runter vom Bürostahl und raus in die Natur. Und zwar jetzt! Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 31 Der Velofahrer (2012: Top 37)

Gutes Voranpedalen

Der Velofahrer hat seine Seite überarbeitet. Im Selbstporträt des Bloggers heißt es nun: „Der Velofahrer, Dominik Thali, geboren 1963, lebt mit seiner Familie in der Schweiz, in Hochdorf im Kanton Luzern. Unterwegs ist er am liebsten auf zwei Rädern, auf dem Arbeitsweg wie in den Ferien mit Sack und Pack. Regelmäßig anzutreffen ist er auf Velobörsen als Berater wie Organisator, an Fahrradmessen oder in die Lektüre von velobezogener Literatur vertieft.“ Aufpassen auf die nicht eigens gekennzeichneten bezahlten Links. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 32: Spoony´s Bike Blog (NEUEINSTEIGER)

Outdoor

Das „Webtagebuch“ des Schweizers mit dem Pseudonym „Spoony“ beschäftigt sich mit seinem Mountainbike-Hobby und sonstigen Outdoor-Aktivitäten. „Hinzu kommen noch die obligaten Beiträge zum Bloggen sowie zum Gebrauch von GPS Geräten.“ Bescheiden gibt er an, dass er sich damit selbst motivieren und seinen engeren Bekanntenkreis mit Informationen versorgen möchte. Seine Leserschaft dürfte aber längst darüber hinaus gewachsen sein. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 33: Matschhühner MTB Frauenpower (2012: Top 33) 

Mädels on Bikes

Matsch und MTB hatte sich der Herausgeber des fahrradjournals bis vor Kurzem noch immer etwas vom Leib gehalten. Doch hier kommt das Mädelsblog eines Racing- und Fun-Sport-Teams, das bereits im letzten Jahr gefiel, inklusive einer eher selten anzutreffenden Blogroll „Mädels on Bikes“, welches zu weiteren 11 Blogs führt, in denen Frauen das Sagen haben. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 34: FXD Nostra (2012: Top 32)       

Same breaks, same jokes

„FXD Nostra ist da und bleibt!” hieß es im Dezember 2010. Das Blog klingt zwar immer ein bisschen so wie die deutschen Techno DJs, die all the Partycrew in the House auf Englisch anfeuern, erzählt jedoch andererseits in hübschen Bildern von einer tollen Community. Wer gerne zu Friends and Familiy gehören möchte, der wechsele fix zum Blog!

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 35: Hamburgfiets (NEUEINSTEIGER)

Abenteuer in der Hansestadt

Dieser Blogger sagt über sich selbst: „Fahrrad fahren bedeutet für mich nicht nur von einem Ort zum nächsten zu kommen. Es ist in den Alltag integrierter Sport, ad hoc Entspannung nach der Arbeit, in der Stadt meist die schnellste Art der Fortbewegung. Täglich dem Abenteuer Radfahren auf Hamburgs Straßen ausgesetzt, blogge ich, um auf Schönes, Erheiterndes, Überraschendes rund ums Rad aufmerksam zu machen, und auch um Missstände aufzuzeigen.“ Dafür twittert er auch, was das Zeug hält. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 36: Freitritt (2012: Top 43)

Dem Flug der Vögel am nächsten kommen

Wiener Radkultur wird in dieser Topliste weiterhin auch von „Freitritt” hochgehalten. Die Selbstbeschreibung  dazu lautet: „Alle Informationen rund ums Fahrrad, aktuelle Debatten um Verkehrsberuhigung und Sicherheit für Radfahrer sowie Trends und Tipps um jene Tätigkeit, die – wie der amerikanische Naturforscher Louis J. Halle es nannte – dem “Flug der Vögel am nächsten kommt”: Das ist das Programm von “Freitritt”, dem Fahrrad-Blog der “Wiener Zeitung”.” Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 37: Radfahren macht glücklich (NEUEINSTEIGER)

Ich lenke, also bin ich

Seit seinem öffentlichen Outing als Radfahrer erzählt der Journalist Kai Schächtele Fahrradkultur aus eigener Perspektive. Im fahrradjournal ist er damit weder Freak noch steht er unter Reformhausarrest. Stattdessen warten wir sehnsüchtig auf die Rückkehr aus der Sommerpause und fragen freundlich an, warum ein Blogger eigentlich seine Kommentarfunktion deaktiviert. Cogito ergo sum. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 38: Velopflock (2012: Top 30)

Einfach nur Velofahren

Die erste Ohrfeige: „Die Velopflock-Macher legen keinen gesteigerten Wert auf Personenkult in eigener Sache.“ Die zweite : „Dieser Blog will einen Pflock für spaßorientiertes Velofahren im Alltag einschlagen. Also kein Biker-, Gümmeler-, Technik- oder Grünen-Blog. Einfach nur Velofahren halt. Vor allem in der Schweiz, aber manchmal auch mit einem Blick über den Zaun.“ Besten Dank für diesen Ansatz. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 39: Mit dem Fahrrad in und um Köln (2012: Top 27)

Watchblog

Das Blog bezeichnet Marco Laufenberg in seiner Selbstbeschreibung als „lebensfrohes, aber auch durchaus kritisches Blog, das sich mit dem Fahrradverkehr in und um die Stadt Köln auseinandersetzt“. Ordentlich lebensfrohe Energie wird da im Klein-Klein des Radverkehrsalltags umgewandelt. Aber das muss jemand auch erst einmal dauerhaft durchziehen. Respekt. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 40: bxa’s Greetings from Germany (2012: Top 39)

The German who writes in English

„The things I see, the (sometimes rather random) thoughts I think during my bike trips and when I scan my world with a bike afficionado’s eyes, they are the base of the topics I write about in this blog. … Hope I will be able to entertain you a bit with it, …” Nach wie vor wurden wir gut unterhalten. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 41: Veloviel (2012: Top 41)

Fahrt Rad und vermehret Euch!

„Fahrt Rad und vermehret Euch!“ So einfach geht ein treffender Spruch. Das Blog aus Wien punktet mit hübschen Fotos zum Stadtradeln sowie zur Fahrradkultur. Die rechte Mischung macht jeden guten Sound aus. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 42: Nutzrad (NEUEINSTEIGER)

Das Fahrrad als Nutzfahrzeug

Von der mobilen Familie bis zum Wirtschaftsverkehr spielt das Lastenrad besonders in den Städten eine zunehmende Rolle. Merkwürdigerweise war ein engagiertes Blog zum Thema, das nicht an erster Stelle kommerzielle Interessen verfolgt, schwer zu finden. Wer also noch nach einer Nische sucht, könnte bei diesem Thema richtig liegen, muss sich aber gleichzeitig an dieser informativen Seite messen lassen. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 43 rennradblog.ch (2012: Top 44)

Touren, Training, Gadgets, Lifestyle

Nach wie vor überzeugt hat unter den vielen und ähnlichen und oftmals sehr persönlichen Rennradblogs das Schweizer Rennradblog. Blogger Christof Tscherter schreibt: „Auf rennradblog.ch widme ich mich dem Thema Rennrad im weitesten Sinne. Ich möchte sowohl persönliche Tour- und Trainingserlebnisse, Touren Tipps als auch neueste Gadgets beim Rennradzubehör und der Rennradkleidung präsentieren.” Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 44 Cycleture (NEUEINSTEIGER)

Das Fahrrad-Virus

Dieses vielversprechende Blog aus Bremen stammt aus dem Jahr 2013. Blogger Till Hokema schreibt dazu: „Mich faszinieren Fahrräder an sich, hilfreiche Produkte, witziges und intelligentes Zubehör, Bewegungen, die um das Fahrrad entstehen und Reisen auf dem Sattel. Deswegen habe ich diesen Fahrradblog zum Thema Fahrradkultur oder “CYCLETURE” ins Leben gerufen. Immer wieder stoße ich auf tolle Ideen, schöne Bilder oder einfach geile Fahrräder. Diese Dinge rund um das Fahrrad möchte ich hier behandeln und teilen. So hoffe ich noch viele andere mit dem Virus Fahrrad zu infizieren. Denn mit diesem Blog möchte ich dazu beitragen, dass sich das Fahrrad als Transportmittel weiter etabliert. Ich freue mich über jeglichen Input.“ Hier schon mal die Eintrittkarte in die Top German Bike Blogs auf Platz Nr. 43. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 45 Radfahren macht schön (2012: Top 9)

Auf dem Weg

Alles begann damit, Menschen mit Fahrrad in Berlin zu fotografieren. Lange Pausen zwischen einzelnen Postings gehören da wohl einfach dazu. Also nie die Geduld verlieren. Doch in der Warteperiode rutschte das Blog im Ranking nach unten. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 46: Talradler (NEUEINSTEIGER) 

Wuppertal, was sonst?

Auch in Wuppertal wird zum Thema Fahrradkultur und Infrastruktur gebloggt. Dieses einfache und nette Blog hier führt uns an die Stadt heran und begleitet kritisch – von der Nordbahntrasse bis zur Critical Mass. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 47: Radreise (NEUEINSTEIGER) 

Einmal um die ganze Welt

Hier reist man mit dem Rad durch die ganze Welt. „Diese Webseite ist eine Sammlung von Radreise-Berichten. Hier darf jeder seinen Bericht einstellen. Einfach hier anmelden und loslegen. Das Ziel der Seite ist eine Stelle im Web zu schaffen, auf der man sich zu seiner nächsten Radreise inspirieren kann. Falls du beim Anschauen der Berichte also Lust zum Radreisen bekommst, dann hat’s geklappt …“ Hat geklappt. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 48: Radblog (NEUEINSTEIGER)

Ein- und Zweiradliebe

Der Blogger verrät: „Ich betreibe meinen Fahrrad-Blog als Ergänzung zu meinem Hobby, dem Radfahren. Hier kann ich Berichte meiner Touren und Events publizieren, Produkte ausprobieren und meine persönliche Meinung in Form kleiner Testberichte präsentieren.“ Das führt zu den Kategorien Fahrräder, Testberichte, Radtouren, Sicherheit, Training und Gesundheit. Fehlt da nicht noch etwas? Ach ja, das Einrad. Die kleine Geschichte unter dem großen Titel „Einrad fahren lernen – Die Reportage“ fand durchaus Gefallen. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 49: Bikelovin (NEUEINSTEIGER)

Völlig uncool und wunderbar entspannend

Die Bloggerin fasziniert, weil sie sich etwas traut. Sie verlässt die irgendwie immer verwandten Zielgeraden vieler Fahrradblog-Postings, steigt mal vom Rad ab und schiebt eine Weile, schaut in den Himmel oder entdeckt ein Detail am Boden, kreist im Übrigen um „Geschichten und Bilder von früher und heute …“, wie sie schreibt. Nicht „Metall und Technik“ stehen daher im Vordergrund. „Es geht um das, was Radfahren ausmacht: das Lebensgefühl Fahrrad.“ Neben Bikes lauten ihre Schlagworte „Impressions“, „On Tour“ und DIY (Do it youself). Nicht erschrecken, hier wird auch gern mal das alte Poesiealbum rausgeholt. Völlig uncool und daher wunderbar entspannend.  Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

 

Top 50: Die Radreporter (2012: Top 50)

Die Fahrradtouristen

Viele Radreporter sind hier unterwegs und wissen hoffentlich, dass sie eigentlich im Auftrag der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH bloggen oder ihre Beiträge hier honorarfrei zweitverwerten. Das sollte dem Lesen der Reiseerlebnisse und anderen Beiträgen wiederum keinen Abbruch tun. Vielleicht gibt´s ´ne klasse Radtour zu entdecken. Zum Blog.

Mit diesem Blog vernetzen: TWITTER, FACEBOOK, GOOGLE+

About the author

fahrradjournal

View all posts

20 Comments

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *